Dirk Deimeke (dirk@deimeke.net), Jahrgang 1968, beschäftigt sich seit 1996 aktiv mit Linux. Er unterstützt unter anderem die Open-Source-Projekte »Taskwarrior«, eine Aufgabenverwaltung für die Kommandozeile, und die Blogsoftware »Serendipity«. 2008 in die Schweiz ausgewandert, arbeitet er seit Juni 2014 als Senior System Engineer UNIX/Linux für die Bank Vontobel AG. In seiner verbleibenden freien Zeit startete er die eigene Unternehmung »My own IT – Dirk Deimeke«, die im Rahmen einer »digitalen Nachbarschaftshilfe« Privatpersonen und Organisationen darin unterstützt, die Autonomie ihrer eigenen Daten zu wahren. Dirk schreibt Artikel in seinem eigenen Blog, versucht sich im Aikido und hält Vorträge und Workshops auf Open-Source-Konferenzen. Er lebt mit seiner Frau, zwei Hunden und einem Pferd in einem kleinen Dorf vor den Toren von Zürich.

Stefan Kania (stefan@kania-online.de), Jahrgang 1961, ist ausgebildeter Informatiker und seit 1997 freiberuflich als Consultant und Trainer tätig. Seine Schwerpunkte liegen in der Implementierung von Samba und LDAP sowie in Schulungen zu beiden Themen. In seiner übrigen Zeit ist er als Tauchlehrer tätig, läuft Marathon, und seit einiger Zeit versucht er sich am Square Dance. Gemeinsam mit seiner großen Liebe erkundet er auf dem Motorrad in den Sommermonaten seine neue Wahlheimat Schleswig-Holstein.

Daniel van Soest (daniel@vansoest.org), Jahrgang 1981, veröffentlichte bereits mehrere Fachartikel zu IT-Themen. Während seiner Ausbildung zum Informatikkaufmann kam er zu Beginn des neuen Jahrtausends erstmals mit dem Betriebssystem Linux in Kontakt. Seit seiner Ausbildung arbeitet er im Kommunalen Rechenzentrum Niederrhein in Kamp-Lintfort. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt auf der Betreuung der zentralen Internetinfrastruktur und der Administration der Sicherheitssysteme. Überschüssige Kreativität lebt er in seiner Band »4Dirty5« an der E-Gitarre aus. Daniel wohnt mit seiner Frau an der Schwelle vom Niederrhein zum Ruhrgebiet.

Peer Heinlein (p.heinlein@heinlein-support.de), Jahrgang 1976, ist Linuxer der ersten Stunde und betreibt mit seinem Team seit 1992 den Internetserviceprovider JPBerlin.de und seit Februar 2014 auch den auf sicheres Mailhosting spezialisierten Anbieter mailbox.org. Seine Heinlein Support GmbH berät Unternehmen und Internetprovider in allen Sicherheitsfragen rund um elektronische Kommunikation und betreibt die »Heinlein Akademie«, die in den vergangenen Jahren viele Tausend Administratoren ausgebildet hat. Als E-Mail-Spezialist ist er Autor zahlreicher Fachbücher: Sein mehrfach neu aufgelegtes, 2002 erstmalig erschienenes Werk »Das Postfix-Buch« über den Betrieb von Mailservern ist zum Standardwerk geworden; mittlerweile sind auch seine Bücher »LPIC-1«, »Snort, Acid & Co«, »POP3 und IMAP« und »Dovecot« erschienen.

Axel Miesen (miesen@quadraginta-duo.de), Jahrgang 1970, lernte Linux-Systeme während seines Studiums der Mathematik und Informatik an der Universität Kaiserslautern kennen und schätzen. Nach dem Diplom im Jahr 1998 fand er recht schnell den Weg in die Selbständigkeit und versucht seitdem, sein Wissen und seine Erfahrungen mit Linux-Themen als Berater und Trainer an andere weiterzugeben. In seiner Freizeit macht er gerne mit seinem E-Mountainbike die Wälder unsicher oder versucht, seine Klavier- und Schachkünste zu verbessern. Axel wohnt mit seiner Lebensgefährtin und seiner 8-jährigen Tochter im Vorgebirge zwischen Köln und Bonn.